Magdalena Sibylle II.

Aus frauenwiki-dresden
Version vom 10. Februar 2021, 17:28 Uhr von Ischilke (Diskussion | Beiträge) (1 Version importiert)
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

(1. November 1612 Bayreuth - 20. März 1687 Dresden, Grab im Freiberger Dom)

Magdalena Sibylle II. von Brandenburg war Kurfürstin von Sachsen. Die Tochter des Markgrafen Christian zu Brandenburg-Kulmbach wurde am 13.11.1638 zu Dresden mit Johann Georg II. verheiratet (2. Ehe). sie hatten drei Kinder. darunter Ermuth Sophie, Markgräfin von Brandenburg-Bayreuth undJoh. Georg (III.), geb. 20.6.1647. Ihr Mann starb 1680, ihr Witwensitz befand sich zu Freiberg-Colditz sowie im "Residenzhause" zu Dresden, sie besaß auch das Vorwerk zu Fischersdorf (später Birckholzens).

Literatur


Spielend das Patriarchat bekämpfen? Das ist seit heute möglich mit dem druckfrischen Kartenspiel PATRIA(R)CIAO. Das Spiel beruht auf einem Zeitzeuginnen*-Projekt des Frauenstadtarchivs Dresden