Philippine Moses

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

(29. April 1888 Kolberg - )

Philippine Moses war Ärztin. Sie legte ihr Staatsexamen 1914 in Leipzig ab. und erhielt im gleichen Jahr ihre Approbation. 1915 promovierte sie in Leipzig zum Dr. med. Danach arbeitete sie 1914 - 1915 als Hilfsärztin in Leipzig und als Volontärärztin in Berlin 1915 - 1916. 1916 - 1918 war sie Assistenzärztin an der Ohrenabteilung des Krankenhauses Friedrichstadt, ab Mai 1918 ebd. Hilfsärztin. Niedergelassen war sie als HNO-Ärztin in Dresden 1928 - 1937. Sie wohnte auf dem Georgplatz 12 I. 1922 - 1931 war sie Ärztin am Anna-Maria-Kinderhospital. 1932 wurde sie zur Vorsitzenden der Ortsgruppe des Bundes Deutscher Ärztinnen gewählt. Nach 1933 wurde sie als Jüdin verfolgt und emigrierte nach England.

Literatur

  • BLEKER, Johanna und SCHLEIERMACHER, Sabine: Ärztinnen aus dem Kaiserreich. Lebensläufe einer Generation, Weinheim 2000
  • Bücher über Ärztinnen auf dem WeltWeitWeberinnen-Buchportal