Maximiliane Bleibtreu

Aus frauenwiki-dresden.de
Version vom 1. Juli 2015, 17:39 Uhr von Ischilke (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Buch}} (1. August 1870 Preßburg - 1923) Maximiliane Bleibtreu (-Mebus) war Schauspielerin (vorwiegend in Charakterrollen). 1890 debütierte si…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

(1. August 1870 Preßburg - 1923)

Maximiliane Bleibtreu (-Mebus) war Schauspielerin (vorwiegend in Charakterrollen). 1890 debütierte sie im Theater an der Wien, 1892 spielte sie in St. Pölten, 1893 in Abbazia, 1894 in Linz, 1895 wieder inSt. Pölten, 1896 in Innsbruck, 1897-1902 in Graz, 1903 im Königlichen Hoftheater Dresden. 1902 heiratete sie den Regisseur am Wiener Hoftheater, Eduard Mebus. Ihre Hauptrollen in Dresden waren: Mutter Wolff (Biberpelz), Frau Kröger (Jugend von heute), Frau Flamm (Rose Bernd), Herzogin (Welt, in der man sich langweilt), die Burger-Lies (Meineidbauer), die Großmutter (Viertes Gebot). Sie wurde zur Königlich Sächsischen Hofschauspielerin ernannt. Ihre Wohnung befand sich auf der Hospitalstr. 3.

Literatur

  • SACHSENS GELEHRTE und Künstler, Leipzig- Gohlis Verlagsbuchhandlung 1907/08
  • KUMMER, Friedrich, Dresden und seine Theaterwelt, Dresden 1938