Martha Marquardt

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

( - 23. Juni 1998)

Martha Marquardt legte im August 1939 ihre Hebammenprüfung ab. Am 13. Februar 1945 hatte sie Dienst im Kreißsaal II des Krankenhauses Johannstadt. Sie rettete zusammen mit anderen Krankenschwestern über 70 Neugeborene aus den verschütteten Kellern der Klinik. Im März 1946 arbeitete sie als Nachtwache im Infektionskrankenhaus Trachau. Sie wurde Oberschwester der Medizinischen Klinik und 1955 - 1970 Oberin des Krankenhauses Dresden-Neustadt.

Literatur

  • Ahnert, Siegfried, Nachruf in der Trachauer Bürgerzeitung Juni 1999, nach autorisierten Beiträgen im ND (1966), in der UNION (1966) und der Morgenpost (Sonderausgabe 13.2.1995, FSA/BS)
  • TRONICKE, Jutta: Thema 13. Februar 1945. Erkannt am rosa Kärtchen. 45 Wöchnerinnen starben in der Johannstädter Frauenklinik, zwei der überlebenden Kinder suchen weitere Schicksalsgefährten, in: SZ 13.2.2002