Inger Karén

Aus frauenwiki-dresden.de
Version vom 27. Juni 2015, 05:26 Uhr von Ischilke (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „(4. August 1908 Berlin - 9. Oktober 1972 Dresden, Russischer Friedhof Berlin-Tegel) Inger Karén von Zarembskij, geb. Federhof-Müller, war S…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

(4. August 1908 Berlin - 9. Oktober 1972 Dresden, Russischer Friedhof Berlin-Tegel)

Inger Karén von Zarembskij, geb. Federhof-Müller, war Sängerin. 1935 wirkte sie als Erste Altistin an der Staatsoper Dresden, dort war sie ununterbrochen bis 1963 engagiert in über 60 Rollen. 1935 wurde sie zur "Sächsischen Kammersängerin" ernannt. Sie half 1945 beim Wiederaufbau des sächsischen Musiklebens. Auch als Oratoriensängerin beim Dresdner Kreuzchor trat sie auf. 1962/63 nahm sie Abschied von der Bühne.

Literatur

  • SCHNOOR, Hans, Dresden- 400 Jahre deutsche Musikkultur, Dresden 1948
  • STADTLEXIKON DRESDEN; Eigenwill, Reinhardt; Glodschei, Heinz; Hahn,Wilfrid; Stimmel, Eberhard und Folke; Tittmann, Reinhard; Verlag der Kunst Dresden Basel 1994
  • WITTIG, Renate: Eine sonore Mezzostimme mit herrlicher Altgrundierung. Zum Gedenken an den 30. Todestag der Dresdner Kammersängerin Inger Karén, in: DNN 10.10.2002


Frauenbildungshaus Dresden | Frauenstadtarchiv Dresden | Genderkalender