Hildegard Janda

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hildegard Janda, mit freundlicher Genehmigung

(21. Dezember 1913 Birkigt - 6. Juli 2000)

Hildegard Janda, geb. Herschel, war Kunststopfmeisterin. Seit 1928 Schwimmerin im Arbeiterturn- und Sportverein, später beim "Arbeiterwassersport Dresden Altstadt Ost", Reigenschwimmgruppe "Goldfische". 1928 - 1930 Lehre als Kunststopferin. Nach der Lehre wegen Arbeitsmangel entlassen. Geburt des ersten Kindes. Nach 1933 Haussuchung. Mitglied im Dresdner Schwimmverein. 1945 ausgebombt, danach Leiterin einer Chemischen Reinigung. 1947 Gewerbeanmeldung, 1948 Meisterprüfung. 1951 Heirat. 1952 Handwerkskammer. Whg. Freital, Am Markt 7. Organisierte Treffen ehemaliger Arbeitersportler.

Quellen

  • Stadtarchiv Dresden/Frauenstadtarchiv/Interviews
  • Todesanzeige in: DNN 22.7.2000


Frauenbildungshaus Dresden | Frauenstadtarchiv Dresden | Genderkalender