Gertrud Isolani

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

(7. Februar 1899 Dresden - 19. Januar 1988 Riehen)

Gertrud Isolani,(eigentlich G. Sternberg), Erzählerin, literarische Mitarbeiterin des Rundfunks und zahlreicher Presseorgane. Unterhielt in Berlin einen literarischen Salon. Unter dem Pseudonym Ger Trud verfaßte sie eine Morgenstern-Biographie (1920). Emigrierte 1933 nach Frankreich und in die Schweiz. Roman "Stadt ohne Männer" (1945).

Quellen

  • WEISS, Norbert, und WONNEBERGER, Jens: Dichter Denker Literaten aus sechs Jahrhunderten in Dresden, Dresden 1997