Friederike Wolfhagen

Aus frauenwiki-dresden.de
Version vom 27. Juni 2015, 19:26 Uhr von Ischilke (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Buch}} (13. November 1813 Tönning, Schleswig - 3. Juli 1878 Dresden) Friederike Wolfhagen (Pseudonym: Marie Norden) war Mitarbeiterin von…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

(13. November 1813 Tönning, Schleswig - 3. Juli 1878 Dresden)

Friederike Wolfhagen (Pseudonym: Marie Norden) war Mitarbeiterin von Louise Ottos „Frauen-Zeitung" sowie der „Dresdner Zeitung".

Werke

  • Bilder aus Schleswig-Holstein
  • Der Matador. Eine Schilderung aus der jüngsten Vergangenheit Spaniens (1840)
  • Die Brüder und der Mönch, Rom 1842
  • Erzählungen, 1843
  • Astolfo Vardamas, Rom 1844
  • Ilmhorst, Rom 1846
  • Paris und Berlin, 1848
  • Dresdens Maitage - ein Zeitbild (1850)
  • Deutsche Lebensbilder (1851)
  • König Wilhelm III. und seine Zeit (1859)
  • Agnes und Marie. Roman aus dem engl. Leben (1860)
  • Columbus und seine Zeit (1861)
  • Die Dänen hinter dem Danewerk (1861) u.a..

Literatur

  • PATAKY, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder, Berlin 1898
  • LUDWIG, Johanna und MIDDELL, Katharina (Hrsg.): „...der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht". Menschenrechte für Frauen - Frauen für Menschenrechte. Dokumentation zur Ausstellung. Leipzig 1998