Christina von Sachsen

Aus frauenwiki-dresden
Version vom 29. Juni 2015, 14:14 Uhr von de>Ischilke (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Buch}} Prinzessin '''Christina von Sachsen''' (* 25. Dezember 1461 in Torgau; † 8. Dezember 1521 in Odense) war durch Heirat Königin von D…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Prinzessin Christina von Sachsen (* 25. Dezember 1461 in Torgau; † 8. Dezember 1521 in Odense) war durch Heirat Königin von Dänemark, Norwegen und Schweden, sowie Herzogin von Schleswig und Holstein.

Leben

Christina war die älteste Tochter des Kurfürsten Ernst von Sachsen (1441-1486) und seiner Frau Prinzessin Elisabeth (1443-1484), Tochter von Herzog Albrecht III. von Bayern-München, genannt der Fromme.

Am 6. September 1478 heiratete Christina in Kopenhagen den dänischen Kronprinzen und späteren König Johann I. (1455-1513), dritter Sohn von Christian I. von Dänemark und Dorothea von Brandenburg-Kulmbach. Um 1500 zog der königliche Hof nach Odense, da in Kopenhagen die Pest wütete.

Aus der Ehe gingen sechs Kinder hervor:

  • Johann (1479-1480)
  • Ernst (1480-1500)
  • Christian II. (1481-1559) ∞ Erzherzogin Isabella von Österreich, sowie Infantin von Spanien (1501-1526)
  • Jakob (1483-1500)
  • Elisabeth (1485-1555) ∞ Kurfürst Joachim I. Nestor von Brandenburg (1484-1535)
  • Franz (1497-1511)

Weblinks


Spielend das Patriarchat bekämpfen? Das ist seit heute möglich mit dem druckfrischen Kartenspiel PATRIA(R)CIAO. Das Spiel beruht auf einem Zeitzeuginnen*-Projekt des Frauenstadtarchivs Dresden