Charlotte Amrhein: Unterschied zwischen den Versionen

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Buch}} ( - 10. April 1921 Dresden – 24. Juli 2011 Dresden) Charlotte Amrhein geb. Busch, Tochter eines Tischlers, war Stenotypistin. 1933…“)
 
 
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
Charlotte Amrhein geb. Busch, Tochter eines Tischlers, war Stenotypistin. 1933 wurde ihr Vater, SPD-Mitglied, verhaftet. [[1943]] schrieb sie für Kurt Sindermann die illegale Zeitung "Plattform" ab und leistete Kurierdienste. Am 15.10.[[1944]] wurde sie verhaftet und zuerst in Dresden, dann in Leipzig eingesperrt. Nach 1945 arbeitete sie als Sekretärin bei der Sächsischen Zeitung.
 
Charlotte Amrhein geb. Busch, Tochter eines Tischlers, war Stenotypistin. 1933 wurde ihr Vater, SPD-Mitglied, verhaftet. [[1943]] schrieb sie für Kurt Sindermann die illegale Zeitung "Plattform" ab und leistete Kurierdienste. Am 15.10.[[1944]] wurde sie verhaftet und zuerst in Dresden, dann in Leipzig eingesperrt. Nach 1945 arbeitete sie als Sekretärin bei der Sächsischen Zeitung.
 
===Literatur===
 
* [http://astore.amazon.de/kaitzbach-21?%5Fencoding=UTF8&node=282 Antifaschistische Widerstandskämpferinnen auf dem WeltWeitWeberinnen-Buchportal]
 
  
  

Aktuelle Version vom 15. Juli 2015, 08:42 Uhr

( - 10. April 1921 Dresden – 24. Juli 2011 Dresden)

Charlotte Amrhein geb. Busch, Tochter eines Tischlers, war Stenotypistin. 1933 wurde ihr Vater, SPD-Mitglied, verhaftet. 1943 schrieb sie für Kurt Sindermann die illegale Zeitung "Plattform" ab und leistete Kurierdienste. Am 15.10.1944 wurde sie verhaftet und zuerst in Dresden, dann in Leipzig eingesperrt. Nach 1945 arbeitete sie als Sekretärin bei der Sächsischen Zeitung.