Anna Maria Macasius: Unterschied zwischen den Versionen

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Anna Maria Macasius (1615 - 1681), verw. Lange, verw. Hauptmann, verw. Weck, war Materialhändlerin in Leipzig. Die Tochter des Arztes Paul Macasius wurde in E…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 10. August 2019, 17:18 Uhr

Anna Maria Macasius (1615 - 1681), verw. Lange, verw. Hauptmann, verw. Weck, war Materialhändlerin in Leipzig. Die Tochter des Arztes Paul Macasius wurde in Eger geboren und lebte 1636 anscheinend als Exulantin zusammen mit ihrem Vater in Wunsiedel. 1654 heiratete sie Christian Lange d.J., den Sohn des Theologen Christian Lange. Ihr Ehemann starb 1662 als Folge eines Überfalls durch randalierende Studenten. Sein bester Freund, der Arzt und Alchemist August Hauptmann, den sie eine Zeitlang mit Materialien wie Stahl und Quecksilber belieferte, heiratete sie 1665. Nach dessen Tod wurde sie die Frau des Dresdner Chronisten Anton Weck. In ihrem Testament vermachte sie den armen undgarischen Exulanten und verfolgten Leuten 100 Gulden.


Quellen

  • Michael Ulrich Brysch: August Hauptmann (1607-1674): Zu Leben, Werk und Wirkung eines Dresdner Arztalchemikers