Katharina von Braunschweig: Unterschied zwischen den Versionen

Aus frauenwiki-dresden
de>Ischilke
(Die Seite wurde neu angelegt: „? - 18. Dezember 1442 Grimma, Grab im Meißner Dom) Katharina von Braunschweig war die Tochter des Herzogs Friedrich von Braunschweig-Lüneburg und G…“)
(kein Unterschied)

Version vom 26. Juni 2015, 15:18 Uhr

? - 18. Dezember 1442 Grimma, Grab im Meißner Dom)

Katharina von Braunschweig war die Tochter des Herzogs Friedrich von Braunschweig-Lüneburg und Gemahlin Friedrichs des Streitbaren. Sie hielt persönlich Musterung über das meißnische Heer vor der Schlacht bei Aussig (ihr Mann war auf dem Reichstag zu Nürnberg) und setzte sich nach dem Pogrom von 1411 für die Juden ein. 1428 starb ihr Mann.

Kinder:

  • 22.8.1412 Friedrich der Sanftmütige, verm. mit Margaretha von Österreich, gest. 1464
  • 28.2.1416 Sigismund
  • 5.6.1420 Anna
  • 1421 Katharina
  • 21.5.1422 Heinrich
  • 30.4.1425 Wilhelm

Literatur

  • Cod.dipl.Sax.Reg. II,5, S. 120, vom 7.6.1409
  • STICHART, Franz Otto: Galerie der sächsischen Fürstinnen; biogr. Skizzen sämtlicher Ahnfrauen des kgl. Hauses Sachsen, Leipzig 1857
  • MEYER, Johannes: Frauengestalten und Frauenwalten im Hause Wettin, Bautzen 1912
  • Bücher über Fürstinnen auf dem WeltWeitWeberinnen-Buchportal


Spielend das Patriarchat bekämpfen? Das ist seit heute möglich mit dem druckfrischen Kartenspiel PATRIA(R)CIAO. Das Spiel beruht auf einem Zeitzeuginnen*-Projekt des Frauenstadtarchivs Dresden