Anna Elisabeth Bergen

Aus frauenwiki-dresden
Version vom 23. Juli 2015, 16:54 Uhr von de>Ischilke
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

Anna Elisabeth Bergen, geb. Beuther, (- 9. Juli 1693), [1] Tochter des Freiberger Druckers Georg Beuther d.Ä., [2] war Hofbuchdruckerin in Dresden. Ihr Ehemann, Melchior Bergen (Heirat 1654 [3]), starb 1667, und sie wurde Hofbuchdruckerin. Ihr Schwiegersohn Johann Riedel (verh. mit ihrer Tochter Johanna) widmete ihr ein Gedicht. [4] 1690 druckte sie "Der Tochter- Mord, welchen Jephta unter dem Vorwande eines Opfers begangen ..." von Christian Weise. [5]

Quellen


Spielend das Patriarchat bekämpfen? Das ist seit heute möglich mit dem druckfrischen Kartenspiel PATRIA(R)CIAO. Das Spiel beruht auf einem Zeitzeuginnen*-Projekt des Frauenstadtarchivs Dresden