1995

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse in Dresden

  • Frau Ingo R. kommt nach Dresden und baut die Kellergalerie Fichtestr. 6 als Arbeitsgalerie auf
  • Januar: Gründung des Frauengesundheitsladens "Medea" auf der Kamenzer Str. 52 als ABM-Projekt. Trägerverein: Kulturstatt e.V. Mitarbeiterinnen: Kerstin Roeber, Hella Pauls, Marion Wolter
  • 7.3. - 6.4. "Schwarz-Weiß", Ausstellung der Sezession 89 im Kulturrathaus
  • April: In Moritzburg wird der "Rüdenhof" als Käthe-Kollwitz-Gedenkstätte eröffnet.
  • Juni: Eröffnung der Kreativen Werkstatt auf der Bürgerstr. 50 (vorher im Frauenzentrum sowieso, Angelikastr. 1).
  • 1.6. Kunstausstellung Kühl auf der Zittauer Str. 12 wegen Rückführungsansprüchen geschlossen
  • Juli: Der Deutsche Verband berufstätiger Frauen, Arbeitsgruppe "Neue Bundesländer" und die Regionalstelle des Deutschen Frauenrates Sachsen laden zu einer Informationsveranstaltung in die Räume des Vereins "Informatik für Frauen von Frauen" auf die Bodenbacher Str. 81 ein.
  • 16.8. Eine neue Selbsthilfegruppe für sexuell mißbrauchte Frauen beginnt im Frauenzentrum Angelikastr. 1
  • 26.8. Eröffnungsperformance der 3. WasserKUNSTAktion "Mnemosyne sans souci" der Dresdner Sezession ´89 auf dem Carolasee im Großen Garten
  • Oktober: Eröffnung der Frauen- und Kinderbuchhandlung "Pusteblume" am Martin-Luther-Platz
  • 5.10. Um jüdische Feste und Bräuche geht es heute im Multi-Kulti-Café des Mädchenzentrums "Lucy" auf der Bautzner Str. 49.
  • 24.10. Gründungsversammlung des Vereins zur Erfoschung der Dresdner Frauengeschichte im Stadtarchiv Dresden, Marienallee 3. Cynthia Schwab wird zur Vorsitzenden gewählt.
  • 1.11. Das FrauenStadtArchiv Dresden nimmt als ABM-Projekt des Kulturamtes seine Arbeit in den Räumen des Elsa-Fenske-Heims auf. Mitarbeiterinnen: Dr. Karla Scharf, Regine Schönfelder, Renate Angermann, Iris Schilke
  • 5.11. Die Stuttgarter Galeristin Hedwig Döbele eröffnet in der Pohlandstr. 19 ihr neues Domizil
  • Galeristin "Wanda" (Claudia Reichardt) muß ihre Galerie "Autogen" auf der Rähnitzgasse 25 räumen. Sie feiert mit ihren Freunden das Fest "Woanda".
  • Galeristin Angelika Makolies zieht mit ihrer Galerie aus der Oberloschwitzer Wohnung ins neugebaute Galeriehaus Friedrich-Wieck-Str. 11.

Gestorben


1994 - 1995 - 1996


Frauenbildungshaus Dresden | Frauenstadtarchiv Dresden | Genderkalender