1916

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • 14. November: Die AHM (Amtshauptmannschaft) Pirna an das MdI (Ministerium des Inneren): "Am gleichen Tage hat eine Demonstration stattgefunden. Auf vorherige Verabredung haben sich 150 Frauen mit Kindern vor der Geschäftsstelle des Konsumvereins versammelt und sind geschlossen nach der 5 Minuten entfernten Amtshauptmannschaft gezogen. 6 Frauen wurden vorgelassen. Sie beklagten sich über den Mangel an Lebensmitteln. Von wem das ausging, hat sich nicht feststellen lassen. (Staatsarchiv Dresden, Politische Stimmungsberichte und wirtschaftliche Lage, in: Die monatlich an das Min. Des Innern zu erstattenden Stimmungsberichte - 2 Bde., 495/496, Nr. 495, S.79)
  • die geplante Kriegsfrauenkonferenz wird von der SPD-Führung verhindert
  • Osterkonferenz der Arbeiterjugend in Jena, unter den TeilnehmerInnen [1]

Ereignisse in Dresden

  • Um Auguste Lewinsohn sammelt sich die "Gruppe Internationale"
  • Käthe Gärtner wird als Kassenbeamtin beim Landesverband für christlichen Frauendienst angestellt. Gründung der "Frauenschule für christlichen Frauendienst". Internat Bertheltstr. 1 mit der Hausmutter Frau Glaß. Frau Pastor Elisabeth Rudert wird Schatzmeisterin des Landesverbandes
  • der Dresdner Hausfrauenverein gründet eine Dienstbotenschule
  • Paula Lauenstein beginnt ihr Studium an der Dresdner Kunstgewerbeschule
  • 2.11. Streik gegen den Krieg auf Initiative der "Gruppe Internationale" u.a. in der Zigarrenfabrik Jedicke, Leipziger Str., der Zigarrenfabrik Uhlemann, Alaunstr. und in der Zigarettenmaschinenfabrik "Universelle", insges. 80000 Menschen, davon ca. 5000 - 6000 Frauen.

Geboren

Gestorben

Quellen

  1. http://www.falconpedia.de/index.php5?title=Osterkonferenz


1915 - 1916 - 1917