1838

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • Gründung eines 2. Frauenvereins unter dem Protektorat der Königin. Asyl für taubstumme Mädchen (Liliengasse) im Hause des Vereins, unabh. von der Taubstummenanstalt
  • Sara Kaskel verzichtet auf ihr Recht an der Aaronschen Stiftung und genehmigt den Antrag auf Verwendung der Zinsen derselben zur neuen Synagoge
  • Clara Salomon gründet eine eigene Haushaltung
  • Verhandlungen wegen der Wegweisung der Heringshändlerin Johanne Christine Katte vom Altmarkt
  • Frau Reichenbach wird 1. Lehrerin für weibliche Arbeiten an der 3. Distriktsschule
  • Ida Müller als 2. Lehrerin in weibl. Arbeiten an der 4. Bürgerschule verpflichtet
  • Friederike Funke, Lehrerin an der 2. Distriktschule, erhält 25 Taler Gratifikation
  • Frl. Mathilde Sauer wird als Hilfslehrerin in die 1. Distriktsschule gewählt
  • Johanne Christiane Enns, Pflegemutter an der 1. Kinderpflegeanstalt, entlassen
  • Juliane Huber wird Pflegemutter an der 1. Kinderpflegeanstalt
  • 1. Juli: Einweihung des neuen Materni-Hospitals mit 72 Wohnungen

Geboren

Gestorben


1837 - 1838 - 1839


Frauenbildungshaus Dresden | Frauenstadtarchiv Dresden | Genderkalender